Wie Heineken das UEFA Champions League Finale sabotierte

Wie Heineken das UEFA Champions League Finale sabotierte 3

Den 19. Mai diesen Jahres haben sicherlich viele Bayern-Fans noch ordentlich im Gedächtnis. Der Tag der Entscheidung. Das Finale Bayern München gegen Chelsea. In Milan trafen sich die italienischen Fussballkommentatoren Billy Costacurta und José Altafini im bekannten Pub, um das Spiel für die Pub-Zuschauer zu kommentieren. Allerdings legte Heineken sie ordentlich rein, indem sie das Spiel zeitversetzt übertrugen. So hing das Spiel in der Milaner Bar exakt 2 Minuten zurück. Zeit genug für allerhand “Vorhersehungen”.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein