Winbot, der Fensterputzroboter

snygo_files002-winbot

Ihr kennt ja bestimmt alle diese kleinen runden Staubsaugroboter, die viele schon zu Hause haben. Sowas in der Art gibt es demnächst auch fürs Fensterputzen. Denn das nervt ja eigentlich noch mehr als Staubsaugen. Die Firma Ecovacs bringt in diesem Sommer den Winbot auf den Markt. Der kann sich am Fenster festsaugen und fährt dann die gesamte Fläche ab und macht alles schön sauber. Wahrscheinlich ein ähnliches Prinzip wie am Fußboden. Na, da bin ich ja mal gespannt, wie beliebt der so werden wird. Niedlich ist er doch, oder? Bei amazon gibt es einen anderen, kennt den jemand zufällig?

 

 

http://youtu.be/AXAsfzzAl64

 

7 Kommentare

  1. Das dürfte sich aber schwer durchsetzen. Ein Bodensauger fährt ja wenigstens die ganze Wohnung ab, ein Fensterroboter müsste man – wenn ich das richtig verstehe – immer wieder versetzen, um alle Flügel und einzelnen Scheiben reinigen zu lassen. Macht vielleicht noch bei wenigen „Riesenscheiben“ Sinn, ansonsten dürfte manuelle Fensterreinigung fast schneller und weniger aufwendig sein.

  2. Es sollte alles eine Frage der Technik und des Preises sein. Im Gegensatz zu den Staubsaugern habe ich mit den Rasenmähern bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn man eine einigermaßen quadratische Fläche hat, dann funktioniert das eigentlich ganz gut

  3. Danke Manuel, habe selbst nach einer guten Seite gesucht aber dank deinem link bin ich fündig geworden. hat jemand evtl noch gute tipps für maehroboter? habe bis jetzt nur die in meiner description gefunden. suche einen kleinen für 400qm

    lg

    heinz

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein