Windows Phone 7 – ja was denn nun?

Und da sind sie, die ersten Werbeclips für das neue Windows Phone 7, die den unmittelbaren Market Launch begleiten sollen. Die lobenswerte Hauptbotschaft: Wieder mehr die Umgebung und Menschen um sich herum wahrnehmen, als ständig nur auf sein Handy zu glotzen.
Und dafür braucht man halt ein Handy OS, wo man schnell und unkompliziert alle Infos findet und man so das Teil auch wieder zügig in der Hosentasche verschwinden lassen kann.

Was die Mobilfunkanbieter wohl alles andere als freuen wird, könnte aber wirklich immer wichtiger sein bei zukünftigen Mobile-Betriebssystemen. Nicht unendlich viele Funktionen, die dann kaum einer braucht … sondern sich darauf zu konzentrieren, schnell zum eigentlichen Ziel zu gelangen.
Wie ich finde also eine sehr gelungene Botschaft, die die Spots zu vermitteln versuchen. Und ganz lustig und gut gemacht sind sie obendrein.

Was das ganze jetzt dann doch vielleicht etwas unglaubwürdig erscheinen lässt ist ein älterer Werbespot für Windows Phone 7. Dort wird genau das Gegenteil versucht zu vermitteln: Das Smartphone als Multifunktions- Multimedia- und Unterhaltungsgadget, welches sich in jeder Lebenssituation verwenden lässt und es so gar keine Gründe gibt, das Teil dann auch mal wieder in die Tasche zu stecken.

Windows Phone 7 advert

Das lässt einen dann wohl ernüchternd feststellen, dass anscheinend lediglich die Marketingabteilung diese Botschaft, die jetzt vermittelt werden soll, als ganz clever angesehen hat und das OS an sich diesem Versprechen dann kaum Rechnung tragen wird … was die Mobilfunkanbieter dann doch wieder freuen wird. Schade!

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein