„Winter“: Ryan McGinley und seine nackten Models im Schnee


Wenn du dich im Winter nach draußen begeben willst, ist nichts wichtiger als eine angemessene Bekleidung. Offensichtlich galt das nicht für die bedauernswerten Models, die sich für den Fotografen Ryan McGinley und seine Serie „Winter“ vor der Kamera standen. Das mussten sie nämlich vollkommen nackt tun. Da bereitet selbst uns die Kälte Schmerzen, obwohl wir uns die Fotos in warmer Umgebung betrachten.

Neben den Schmerzen, die die Frauen und Männer wegen der ungünstigen klimatischen Verhältnisse durchleiden müssen, haben einige von McGinleys Models auch körperliche Verwundungen in Form von Kratzern davongetragen. Entstanden sind die Bilder im vereisten Staat New York. Bis zum 20. Dezember ist „Winter“ in der Team Gallery in New York zu sehen. Zeitgleich zeigt die Niederlassung der Galerie in Los Angeles die Bilder von „Fall“, McGinleys Serie mit Nackten im Herbst.








Copyright by Ryan McGinley (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein