Wir testen Coffee Circle und werden Kaffee-Nerds

snygo_files002-coffee-circle
Dass die von Coffee Circle echte Kaffee-Nerds sind, ist uns schon vor einer ganzen Weile aufgefallen. Wir waren auf der Suche nach einer Kaffeemühle und sind irgendwie auf deren Website gelandet. Ab diesem Zeitpunkt war die Kaffeezubereitung nicht mehr einfach nur ein Prozess, bei dem am Ende irgendwie Kaffee in der Tasse landet. Kaffeezubereitung wurde zur Wissenschaft. Einer Wissenschaft, die Spaß macht und die sich lohnt. Schaut euch das Video an und ihr wisst, was ich meine.

Wer so viel Begeisterung in sein Produkt steckt, der wirkt halt extrem ansteckend auf andere. Und das ist auch gut so! Und da Coffee Circle ganz nebenbei noch versucht, die Welt zu verbessern, können wir euch die Truppe nicht länger vorenthalten.

Auf der Website findet ihr wahnsinnig viele Informationen zum Thema Kaffee und auf jede Frage eine Antwort. Es gibt praktische und hilfreiche Tipps zur Aufbewahrung, zum Mahlen, zum Wasser usw… Ihr werdet schnell feststellen, dass es sich bei den Jungs und Mädels von Coffee Circle um eingefleischte Kaffeeexperten handelt, von denen man gern dazulernt.

Natürlich könnt ihr hier auch hochwertiges Kaffeezubehör und vor allem richtig guten Hochland-Kaffee kaufen. Zum Beispiel den Limu. Ein harmonischer, kräftiger Kaffee aus dem Westen Äthiopiens. Wenn ihr es ganz genau wissen wollt, findet ihr sogar einen Kartenlink und die genauen Koordinaten des Hochlandes, wo diese Sorte geerntet wird. Nach der Ernte erfahren die Bohnen eine schonende Röstung. Bei dem Begriff „schonende Röstung“ handelt es sich nicht wie so oft um eine Werbefloskel, sondern wird sehr ernst genommen. Aber das wird euch jetzt nicht überraschen. Die Frage, ob der Kaffee denn auch bio ist, stellt sich eigentlich nicht mehr, oder? Wenn doch: Na logo!


Es handelt sich bei den Kaffeesorten von Coffee Circle nicht um Plantagenkaffee, die Bohnen wachsen ausschließlich in Wildgärten und werden fair bezahlt. Damit werden die kleinbäuerlichen Strukturen vor Ort unterstützt, die Bauern können von ihrer Arbeit leben. Eine extrem wichtige Maßnahme, um den Menschen in Äthiopien wirklich zu helfen.

Wir finden, mehr kann man sich seiner Leidenschaft nicht verschreiben. Und wer dann noch so verantwortungsvoll agiert und derart gutes Marketing betreibt, der kann und sollte nur Erfolg haben. Ich werde zwar von jedem Gast belächelt, der mich mit meiner Handmühle sieht, die ich mir zwischen die Beine klemmen muss, aber wer einmal angefixt ist, wird mich verstehen.




Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein