Wir tragen alle Masken: Eine Ausstellung von Sandra Chevrier in London

Es ist schon ein paar Jahre her, dass wir dir die Arbeiten der Künstlerin Sandra Chevrier gezeigt haben – genauer gesagt kam unser Beitrag über die Künstlerin im November 2014. Seitdem haben uns ihre Arbeiten nicht losgelassen, und wir wollten mal wieder einen Blick auf ihre Tätigkeiten werfen. Tatsächlich ist gerade eine Ausstellung von Chevrier in London zu Ende gegangen.

Chevrier further explains – “A man can believe until his last breath that he is different from a Caged animal in a Zoo. But through all his life until his death; he will be living in a prison without walls and will still believe he is free when in fact, everyday he will be shackled, whipped, and exist in captivity. We are all slaves of something, of someone, of an idea.“

Sie hieß „Les Cages; We Can’t Be Tamed“, und erwartungsgemäß enthielt sie die Mischung aus Portraits und Comics, die wir bei Chevrier so sehr schätzen. Damit verarbeitet die Künstlerin ihren Gedanken, dass wir Menschen unser ganzes Leben in Gefangenschaft verbringen – von etwas, von jemandem, von einer Idee. Im Oktober wird die Ausstellung in Kalifornien zu sehen sein, nächstes Jahr geht es dann in Paris und Oslo weiter. Chevrier selbst lebt und arbeitet in Montreal.








SANDRA CHEVRIER portrait "Les Cages"

(via) Copyright Sandra Chevrier I Video: Patrick Peris

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein