Wolveridge baut eine moderne Hütte in Australien


Im vergangenen Jahr wandte sich eine junge australische Familie an das Architektenbüro Wolveridge. Ihr Wunsch war es, in Flinders im Bundesstaat Victoria ein Haus mit drei Schlafzimmern realisiert zu bekommen. Die Architekten machten sich ans Werk und erschufen ein Haus der Gegensätze. Von außen besticht es durch klare Linien und eine weiße Fassade, während im Inneren eine gewisse Asymmetrie herrscht.

So sind viele Zimmer miteinander verbunden oder können durch luftige Wände aus Holz eingesehen werden. Außerdem gibt es zahlreiche Stufen, Aussparungen in den Wänden und Schrägen, die den Anblick interessant machen. Noch dazu setzte Wolveridge auf einen spannenden Material-Mix, bei dem verschiedene Arten von Holz genauso zum Einsatz kamen wie Beton. Die Einrichtung ist äußerst modern und passt gut zur Architektur. Gegründet wurde Wolveridge im Jahr 2000, der Chef Jeremy Wolveridge ist inzwischen auch als Dozent an der University of Melbourne tätig.















Copyright by Derek Swalwell (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein