Eine Kinderpatenschaft bei World Vision Deutschland: Hilf einem Kind in Not!

World Vision Deutschland Kinderpatenschaften
Wir alle kennen die Bilder vom Krieg in Syrien, werden praktisch jeden Tag in den Nachrichten mit ihnen konfrontiert. Besonders schlimm ist dabei, dass auch sehr viele Kinder unter den Kampfhandlungen leiden müssen. Sie werden getötet oder verletzt, viele verlieren ihre Familien und das Dach über dem Kopf. Den meisten Menschen, die Bilder von verletzten und traumatisierten syrischen Kindern sehen, gehen die vielen tragischen Schicksale nahe, und ich muss sagen: Mir als Vater gehen sie besonders zu Herzen.

Demnächst beginnt ja wieder die Vorweihnachtszeit, in der viele Menschen einen Teil ihres Weihnachtsgeldes für wohltätige Zwecke spenden. Die Organisation World Vision Deutschland hilft aber nicht nur im Dezember, sondern das ganze Jahr über. World Vision organisiert Patenschaften für Kinder, denen es alles andere als gut geht – sei es, weil sie keinen Zugang zu Wasser oder Nahrung, zu medizinischer Versorgung oder zu Bildung haben. Mit der finanziellen Leistung, die eine solche Patenschaft mit sich bringt, geht der Pate keine rechtliche Bindung ein und adoptiert das Kind auch in keiner Weise. Stattdessen verbleibt das Kind in seiner gewohnten Umgebung. Der Pate sorgt ausschließlich dafür, dass sich diese zum Positiven verändert – und ist das nicht das wichtigste, was wir den Kleinen geben können?

so_funktioniert_eine_kinderpatenschaft_bei_world_vision___world_vision
Wer bei World Vision die Patenschaft für ein Kind übernimmt, der leistet keine anonymen Spenden. Vielmehr ist es dem Paten möglich, sich über das Online-Portal von World Vision über den Gesundheitszustand, die familiäre Situation und schulische Erfolge zu informieren. Dazu werden regelmäßig Bilder und Videos online gestellt. Darüber hinaus informiert die Organisation die Paten jährlich über die Fortschritte, die das Kind und das Projekt machen. Und schon bevor man eine Patenschaft übernimmt, kann man sich über sein potentielles Patenkind informieren. So hat man die Möglichkeit, über die Seite von World Vision nach Kindern in bestimmten Ländern oder mit einem bestimmten Geburtstag zu suchen. Hat man sich dann dafür entschieden, eine Kinderpatenschaft zu übernehmen, dann kostet das gerade mal einen Euro pro Tag. Mit 30 Euro im Monat kannst du also das Leben eines Kindes nachhaltig verbessern.

ii_15825ced7b925577
Ebenso transparent wie mit den Berichten über die Patenkinder geht World Vision auch damit um, wie genau die Spenden für Kinderpatenschaften eingesetzt werden. So fließen rund 85 Prozent der Gelder direkt in die Projekte, an denen die Organisation beteiligt ist, der Rest wird für Verwaltung, Werbung und die Betreuung der Paten benötigt. Auf diese Weise konnte World Vision in den mehr als 40 Jahren, in denen die Organisation nun schon Kindern in Not hilft, rund 41 Millionen Kindern in der ganzen Welt zu einem besseren Leben verhelfen. Etwa 3,3 Millionen Kinder hatten oder haben dabei einen eigenen Paten. Es gibt also kaum eine andere Hilfsorganisation, die mehr Erfahrung vorweisen kann.

Kinderpatenschaft bei World Vision Deutschland // KlonBlog

In Kooperation mit blogfoster

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein