Wove Band – erste Smartwatch mit flexiblem Display

snygo-Wove-Band5
Bislang ist es ja noch so, dass Smartwatches einfach über kleinere Bildschirme sind und lediglich die Armbänder, an denen sie befestigt sind, flexibel sind. Kaum aber haben sich die ersten Intelligenz-Bestien unter den Uhren etabliert, schimmert schon die nächste Ära am Horizont: Das Wove Band könnte der nächste Schritt in der Evolution sein, denn bei diesem zukunftsträchtigen Armschmuck handelt es sich um die erste Smartwatch, deren gesamtes Material dazu fähig ist, sich elegant um das Handgelenk zu schmiegen und dabei über die gesamte Fläche bedienbar ist.

Möglich machen das eigens entwickelte Plastiktransistoren, die auf einem flexiblen Sustrat angebracht sind. Damit haben die Entwickler des Unternehmens Polyera die entsprechende Technik für die bereits verfügbaren, anpassbaren Displays ermöglicht. Noch lautet die Versionsnummer 0.1, es wird also weiter am Produkt gefeilt. iOS- und Android-Programmierer unterstützendie Arbeit, denn auch das Wove Band soll über Smartphones gespeist werden. Im Laufe des nächsten Jahres könnte dann die finale 1er-Version auf den Markt kommen. Wir sind gespannt!




Copyright by Polyera

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein