Wurst, Möpse & Hirn – Ziemlich verrückte Kunst von Amandine Urruty

Amandine-Urruty-Art
Bei den Kunstwerken von Amandine Urruty aus Frankreich lohnt sich ein zweiter und dritter Blick. Denn bei Titeln wie „Family Portrait“ oder „Dollhouse Triptych“ findet man echt skurrile Details. Neben bekannten Gesichtern wie dem Michelin-Männchen, Pluto oder Slimer bestehen ihre Motive aus allerhand wirren „Zutaten“ wie Tieren, Wurst oder kleinen Wesen. Auch die Gesichter der Kinder entspringen ihrer Fantasie. Ziemlich abgefahren und surreal. Die Arbeiten von Amandine sind allerdings nicht immer so farblos. Die Künstlerin realisiert auch Murals und die sind bunt und fröhlich.

Amandine-Urruty-Art2
Amandine-Urruty-Art3
Amandine-Urruty-Art4
Amandine-Urruty-Art5
Amandine-Urruty-Art6
Amandine-Urruty-Art7
Copyright by Amandine Urruty

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein