Greenpeace: Der Wald kann sich nicht selbst beschützen

wwf-standforforests
Greenpeace hat mal wieder ordentlich Ärger am Hals. Nur, weil sie wieder mal für jemanden eintraten, der sich nicht wehren kann. Nämlich der Wald. Weil die Organisation verheerende Abholzungs-Praktiken in den Borealen Nadelwald von Kanada aufdeckte, wurden sie nun auf $7 Millionen verklagt. Von der Firma, die für die Abholzung zuständig ist. Anscheinend denken manche Leute immer noch, dass sie sich mit Geld alles kaufen können. Rethink Canada unterstützen Greenpeace und wollen mit diesen Motiven auf die Zustände aufmerksam machen. Auf der dazugehörigen Webseite standforforests.ca könnt ihr euch mit auf die Seite des Waldes stellen.

wwf-standforforests2
wwf-standforforests3
wwf-standforforests4
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein