Yamate Street House in Tokio: Schmales Haus mit breiten Fenstern

snygo_files009-yamate-street-house-tokyo
In dicht besiedelten Metropolen wie Tokio ist der Platz für neue Gebäude rar. Nicht umsonst wird in solchen Städten eher in die Höhe als in die Breite gebaut. Auf einer Fläche von nicht einmal 19 Quadratmetern wurde kürzlich in einem Vorort der japanischen Hauptstadt das Yamate Street House errichtet. Im 17 Meter hohen Gebäude sind 5 Räume sowie eine Dachterrasse untergebracht. Nicht nur die schmale Konstruktion dient als Hingucker, sondern auch die Fenster: Die werden nach oben nämlich immer breiter – ungeachtet dessen, was sich hinter ihnen verbirgt.

Denn vor allem die Räume in den oberen Etagen bieten der Nachbarschaft einen sehr großzügigen Einblick. Angefangen beim breiten Eingang, zieht sich durch sämtliche Stockwerke eine weiße Treppe. Im Erdgeschoss des Hauses ist ein Geschäft für Lederwaren untergebracht. Zuständig für Planung und Bau war das Architektenbüro Unemori aus Tokio.









project info:

location: tokyo, japan
principal use: private residence, shop
family type: one person
site area: 24.32 sqm
building area: 18.39 sqm
total floor area: 89.6 sqm
structural systems: reinforced concrete
scale: 5 storeys
collaborator: taichi mitsuya & associates
photography copyright : shinkenchiku-sha

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein