Yosuke Suga lässt Rennfahrer durch den Wald rasen

kamikaze-dive-gunsai-attack-drift
Als Kamikaze bezeichnet man im deutschen Sprachraum einen selbstmörderischen Angriff auf ein militärisches Ziel. Auch wenn das, was der japanische Regisseur Yosuke Suga kürzlich gedreht hat, weder etwas mit Selbstmord noch mit Militär zu tun hat, birgt es dennoch einiges an Gefahr. Im Kurzfilm „Kamikaze Dive – Gunsai Attack“ rasen nämlich mehrere Rennfahrer eine kurvenreiche Waldstraße hinab. Dabei legen sie sich spektakulär in die Kurven und halten auch nicht unbedingt viel Abstand zueinander.

Suga spielt sehr geschickt mit den Bildern der Auto-Abfahrt, indem er immer wieder die Geschwindigkeit reduziert und damit Ruhe in das hektische Treiben der Fahrzeuge bringt. Zudem fängt die Kamera auch mal Nahaufnahmen aus dem angrenzenden Wald ein. Der 1984 in Tokio geborene Suga ist der Inhaber der Produktionsfirma SC Films, mit der er immer wieder rasante Videos mit Rennsportlern dreht.

KAMIKAZE DIVE Gunsai Attack Fullvideo

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein