Youji No Shiro baut das Spielhaus Ouchi in einen Kindergarten


Ein Haus im Haus können die kleinen Besucher eines Kindergartens in der japanischen Präfektur Saga genießen. Das Studio Youji No Shiro hat in die Räumlichkeiten ein Spielhäuschen mit einer Grundfläche von rund 15 Quadratmetern eingebaut. Ouchi, wie das hölzerne Gebäude genannt wurde, soll die Fantasie der Kinder anregen, weil es komplett mit Küche, Essecke, Waschraum und Ofen eingerichtet ist.

Dank der Möbel und Accessoires können die Kinder den Haushalt von Erwachsenen simulieren. Dabei werden sie nicht von den Erziehern gestört, da diese das Haus nicht betreten. Durch Fenster können die Kleinen aber mit dem Geschehen im restlichen Kindergarten interagieren. Schon bei der Errichtung von Ouchi konnten sie aus erster Hand erleben, was den Beruf des Tischlers ausmacht. Youji No Shiro ist darauf spezialisiert, Produkte für Kinder zu entwerfen, zum Portfolio des Unternehmens gehören auch Kleidungsstücke und Möbel.












all images by HIBINOSEKKEI + youji no shiro (via)

2 Kommentare

  1. Wow! Eine klasse Idee! An Hand eines Spielhauses können die kleinen lernen, wie Sozialverhalten funktioniert und sich „ihr“ Leben einfach mal verwirklichen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein