Yuto Yamaguchi faltet Motive in Buchseiten

Der Japaner Yuto Yamaguchi knickt den ganzen Tag lang Bücherseiten. Das tut er aber nicht aus Langeweile, sondern um das Buch in ein dreidimensionales Kunstwerk zu verwandeln. Mit großer Präzision faltet Yamaguchi nämlich jede einzelne Seite in eine bestimmte Form. Und wenn er das Buch dann aufklappt, ist ein Motiv oder ein Schriftzug zu erkennen. Diese besondere Art von Kunst nennt er OruFun.

I have started to make book foldings since I found this type of art on internet then thought
“I can and I will” So I started to make my own style of book folding and named it OruFun. OruFun respects a traditional way of making an Origami that never cut the paper. OruFun do not cut any pages of a book, Just fold it.“

In seinem Etsy-Shop verkauft Yamaguchi Anleitungen, wie du ein solches Buch selbst falten kannst. Schon vor der Bestellung erfährst du genau, wie hoch das Buch sein soll und wie viele Seiten es haben muss. Eine Anleitung in PDF-Form kostet etwas mehr als zehn Euro. Solltest du keine Zeit zum stundenlangen Falten haben, kannst du auf Yamaguchis Homepage auch fertige Bücher erwerben. Für die werden dann aber mindestens 190 Euro fällig.


(via) Copyright Yuto Yamaguchi

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein