Zalando-Spot: „Martin, das Internet ist weg“

zalando-fashion-fontaene
Aus den älteren Zalando-Spots haben wir ja gelernt, dass es die Männer nicht immer leicht haben mit ihren shoppingsüchtigen Frauen. Da wird es dann mit Teufelsaustreibung oder dem Arztbesuch versucht. Leider alles ohne Erfolg. Deshalb sollte man das Problem Shoppingsucht vielleicht an der Wurzel anpacken – das Internet ist schuld…

Diese Gedankenwege ging auch dieser geplagte Ehemann im aktuellen Zalando TV-Spot „Fashion Fontäne“. Als er – unter dem Vorwand neue Pflanzen in den Garten zu setzen – plötzlich auf die Internetleitung stößt, kommt es wie Hass in ihm hoch. Die Dame des Hauses hockt nämlich wieder vor dem Laptop und surft sich durch das Angebot des Online-Shops.

Und so zieht er seinen Plan durch. Mit Schaufel bewaffnet macht er sich daran die Leitung zu zerstören. Mit Erfolg: Frauchen ist erstmal im Kaufwahn gestoppt. Bevor Martin seinen Erfolg jedoch richtig realisieren und feiern kann, schlägt das Schicksal erneut zu und plötzlich fliegen ihm sämtliche Kleidungsstücke um die Ohren.

Klar, dass diese Aktion nicht unentdeckt bleibt. Sofort eilen also alle Damen der Gegend heran, um sich einige der Teile zu krallen. Ist ja schließlich umsonst. Martin versteht die Welt nicht mehr, muss wahrscheinlich in die nächste Klinik eingeliefert werden und seine Frau kriegt von alledem nichts mit. Sie versucht immer noch herauszufinden, wo das Internet abgeblieben ist.

http://www.youtube.com/watch?v=nIoj5kw4dzM

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein