Zelectric Motors baut einen E-Motor in einen 1973er Porsche ein


Im Jahr 1973 dachten wohl nur ganz wenige Visionäre daran, dass es irgendwann Autos geben würde, die von Strom angetrieben werden. Jetzt hat die kalifornische Tuning-Werkstatt Zelectric Motors einen Porsche 911 aus genau diesem Baujahr mit einem Elektromotor versehen. Dafür haben die Schrauber die Akkus eines Tesla Model S aus- und in den Porsche eingebaut. Sie befinden sich jetzt im Motor- sowie im Kofferraum.

Die Akkus füttern den AC-34-Motor, der seinerseits den Porsche bewegt. 150 PS hat der Motor, die Reichweite mit einer vollen Akkuladung liegt bei 400 Kilometern. Einige Porsche-Enthusiasten werden zwar bemängeln, dass dem historischen 911er der volle Motoren-Sound fehlt, wenn er mit offenem Verdeck durch die Straßen braust. Andererseits arbeiten die Zuffenhausener gerade selbst an einem elektrischen Sportwagen namens Mission E. Zelectric Motors hat keinen Preis für die Umwandlung des 911ers in ein E-Auto genannt.

Zelectric 1973 911 S With Drive With Dave






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein