Zerschnitten, gefaltet und geklebt: Die Buchskulpturen von Emma Taylor

Pop-up-Bücher, ob groß oder klein, sind schon was Besonderes. Wenn sich beim Umblättern nicht nur eine neue Seite auftut, sondern gleich ganz viele, regt das die Fantasie an. Nicht weniger einfallsreich und inspirierend sind die Buchskulpturen von Emma Taylor.

Mit Schere, Kleber und Papier lässt sie detailverliebte Welten direkt aus den Buchseiten herauswachsen, die das in 2D Geschriebene in 3D illustrieren. Dabei nimmt unser Vorstellungsvermögen Fahrt auf und kommt richtig auf Trab. Irgendwie wird es dadurch verzeihlich, dass die Künstlerin Bücher zerschneidet. Welches Werk ist dein Favorit?









(via) Copyright Emma Taylor

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein