Zoomer – Der interaktive Roboter-Hund

snygo_files003-zoomer-roboter-hund

Das hier ist Zoomer. Ein niedlicher kleiner Roboter-Hund. Man kann mit ihm spielen und ihm alle möglichen Tricks beibringen, wie einem echten Hund. Und wenn man keine Lust mehr hat, dann kann man ihn einfach abschalten und hat wieder seine Ruhe. Wir haben Zoomer mal ausprobiert und finden ihn wirklich ganz liebenswert. Er wird über USB aufgeladen und kommuniziert mit einem über LED-Lichter in seinen Augen. Dabei versteht er Sprachkommandos und nimmt Bewegungen über seine Sensoren wahr.

Seine Bewegungsabläufe sehen verhältnismäßig realistisch aus und auch die Geräusche erinnern an einen echten Hund. Das mit der Kommunikation klappt ganz gut. Man merkt schon, dass er einiges erst noch lernen muss, aber so soll es ja auch sein. Einziges Manko ist eigentlich die Verschlussklappe auf seinem Bauch, die immer wieder aufgeht und vielleicht besser einrasten sollte. Insgesamt ist unser Eindruck, dass Zoomer ein niedliches Spielzeug ist, aber wahrscheinlich doch eher was für Kinder. Wenn ihr also noch ein originelles Weihnachtsgeschenk sucht, bei amazon bekommt ihr ihn für 109,95 €.






 

3 Kommentare

  1. Hallo,

    ich liebe den Zoomer! Ihr habt hier einen tollen Artikel geschrieben. Besonders begeistern mich jedoch die Bilder und die Videos!!! Danke dafür.

  2. Nette Idee aber ich denke die Technik muss noch etwas ausgereifter sein.. Laute Geräusche haben momentan noch zu vieles von einem Roboter (Ja! Es ist ein Roboter), doch es sollte doch vielmehr das Feeling nach einem echten Haustier haben?
    Dennoch bin ich positiv überrascht was heutzutage alles möglich ist.

  3. Wir haben uns nach langem Hin und Her für den WowWee Chip entschieden. Ich denke, für 200 Euro kann man etwas mehr erwarten und ich ärgere mich, dass ich noch etwas mit dem Kauf gewartet habe.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein