Zukunftsweisender Landhausstil – „Sluice Point House“ fügt sich nahtlos in die Landschaft ein


Dieses Haus in Nova Scotia, Kanada, verschmilzt beinahe mit der Umgebung. Von dem Architekturbüro „Omar Gandhi Architect Inc.“ im Auftrag von einem Kunden aus der Schweiz erbaut, liegt das „Sluice Point House“ abgeschieden, inmitten einer schlichten, nordischen Landschaft.

Für den Bau wurden vorwiegend Materialien, allen voran Holz, aus der Region benutzt. Das sehr großzügig gebaute Haus öffnet sich dank den breiten Glasfronten der Natur. Seine halbrunde Form wirkt organisch und behaglich. Die Innenplanung verfolgt zugleich ästhetische, aber auch praktische Zwecke, denn die Wohnräume sind vorne, an der dem See zugewandten Seite, die Küche, Abstellkammer und Garagen – an der Rückseite untergebracht.

Die Einrichtung ist schlicht und edel zugleich. In den weitläufigen Räumen lässt es sich vermutlich konzentriert arbeiten und ungestört Ruhe genießen. Auch das eingeschossige, flache Haus selbst ist keine Störung, sondern ein organischer Teil der Landschaft. So sieht, glaube ich, die Zukunft des Landhausstils aus.

Omar Gandhi Architect Inc. is an architecture firm specializing in custom modern design based in both Halifax, Nova Scotia and Toronto, Ontario. The company believes that good architecture need not be expensive and that all buildings deserve to be thoughtful, healthy, and elegant environments for its occupants. Above all else, the studio serves to provide nice things for good people.“













(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein