Zum Reinbeißen! Das Sandwich-Buch

Design Fun - 28. Jun. 2013 von Carina // Kommentare

sandwich-book
Mittagszeit! Wie wäre es mit nem leckeren und reichlich belegten Sandwich? Wir haben da mal was vorbereitet bzw. Pawel Piotrowski. Der hat nämlich das Sandwich-Buch ins Leben gerufen. Und darin befinden sich lauter schmackhafte Sachen wie Käse, Schinken, Tomaten, Salat, Zwiebeln und und und. Das Cover des Buches stellt das Brot dar und die erste Seite ist natürlich mit Butter (oder Frischkäse) bestrichen. Köstlich!

sandwich-book2
sandwich-book3
sandwich-book4
(via)


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Art

Kurvendiskussion veranschaulicht: Die erstaunlichen GIFs von Étienne Jacob - agif4opt
Kristen Meyer legt Naturprodukte zu symmetrischen Kunstwerken - kristen meyer illustrationen 11
Mehr verstehen: „Braille Neue“ ist eine Schriftart für alle - braille neue blindenschrift lesbar 00

Kurvendiskussion veranschaulicht: Die erstaunlichen GIFs von Étienne Jacob

Kristen Meyer legt Naturprodukte zu symmetrischen Kunstwerken

Mehr verstehen: „Braille Neue“ ist eine Schriftart für alle

Kategorie: Werbung

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl - danny devito super bowl 1
Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz - amazon alexa super bowl 7
Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice - old spice video 6

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl

Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz

Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice

Kategorie: Gadgets

Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich - zauberwuerfel mit portraitfotos cubism 02
„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists - perpetual vandal parse error anzeige 03
Ein Fahrrad, bei dem auch Albert Einstein gerne mal in die Pedale getreten hätte - vater macht mit sohn einen wetterbericht fuer den kindergarten 04

Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich

„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists

Ein Fahrrad, bei dem auch Albert Einstein gerne mal in die Pedale getreten hätte