Zurück zur Natur – futuristische Pläne für den New Yorker Central Park

sidescraper6
Der New Yorker Central Park ist ein Magnet für Einheimische und Touristen aus aller Welt gleichermaßen. Wenn es nach den Designern Yitan Sun und Jianshi Wu ginge, würde der Central Park demnächst ein komplett neues Antlitz bekommen. Die Pläne zu einem veränderten Central Park, getreu dem Motto „Zurück zur Natur“, haben den Designern kürzlich den Sieg bei der eVolo Skyscraper Competition eingebracht. Ob das ambitionierte Projekt jedoch umsetzbar ist, bleibt fraglich.

Im Detail sieht die Vision vor, den derzeitigen Park komplett auszuheben, um ihn gewissermaßen tiefer zu legen. Das neue Gelände würde komplett umgestaltet werden. Gemütliche Parkbänke würden mächtigen Canyons und Radwege würden Bergsteigerwänden weichen. Möglichst naturbelassen würde der neue Erlebnispark inmitten von New York ganz neue Freizeitmöglichkeiten bieten. Die ausgehobene Erde würde auf die umliegenden Stadtteile aufgeteilt. Als wäre dieses Vorhaben nicht abenteuerlich genug, sieht der Plan über 300 Meter hohe, reflektierende Wände und umliegende Wolkenkratzer vor.

Die Hoffnung ist, dass die Spiegelwände genügend Sonnenlicht ins Innere des neuen Parks leiten würden. Die angrenzenden Wolkenkratzer des Megavorhabens würden Raum für Büros, Wohnungen und kulturelle Einrichtungen bieten. Problematisch würde die Konstruktion jedoch spätestens dann, wenn den Ingenieuren auffiele, dass New York City nur zehn Meter über dem Meeresspiegel liegt. Außerdem sind die Anwohner bereits jetzt mit den Schlagschatten der vorhandenen Wolkenkratzer unzufrieden. Wie würden sie wohl auf riesige Spiegelwände reagieren? Ob die New Yorker wirklich einen Naturschutzpark aus ihrem Central Park ausheben möchten, bleibt also fraglich.

sidescraper7
sidescraper8
sidescraper9(via)

3 Kommentare

  1. Es wäre das Aus für die Natur! Ich halte spiegelnde Glaswände für absolut unverantwortlich, denn sie würden zur Todesfalle für alle dort fliegenden Vögel! Dieses Projekt zeigt einmal mehr, dass Design ohne Verständnis für die natürlichen Zusammenhänge eine leere Hülle ist, die unter schön klingenden Schlagworten eher egozentrische und sinnlose Ziele verbirgt.

  2. Prima Vista beeindrucken! Die haben das Rad neu erfunden! Aber genau das ist die Krux! Leider fast nur „Gigantoman!“ und den „Totschlag-Argumenten“ meiner Vor-Kommentatoren ist fast nichts mehr hinzuzufügen?!! Oder – fehlt uns der Glaube an Zukunftsvisionen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein