Zwei High Schools in den USA lassen Schüler ihre Parkplätze individuell gestalten

parkplaetze-art-7
Parkplätze neben Schulen sind hierzulande ähnlich eintönig wie vor Supermärkten oder in Wohngebieten. In den USA ist das anders – zumindest vor zwei High Schools. Die West Orange High School in Florida und die James Bowie High School in Texas haben nämlich kürzlich ihren Schülern erlaubt, ihre Parkplätze ganz individuell zu gestalten. Daraufhin griffen die jungen Autobesitzer zu Pinsel und Farbe und verwandelten ihr Stück Beton in kleine Kunstwerke.

Neben Sprüchen wie „Wenn du das hier lesen kannst, dann bin ich zu spät“ haben einige Schüler für aufwändige Illustrationen entschieden. Da sind dann beispielsweise die Cartoon-Helden Calvin & Hobbes oder Dr. Zoidberg aus der Serie „Futurama“ zu sehen. Das Konzept mit den kreativ bemalten Parkplätzen würde auch bei uns so mancher Betonwüste gut zu Gesicht stehen.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein