Zwischen Licht und Schatten: Die grobkörnigen Animationen von Ori Toor

5

Was wuselt denn da auf dem Bildschirm? Der Illustrator Ori Toor weigert sich stur, Entwürfe und Vorlagen für seine Grafiken und Animationen zu machen. Stattdessen lässt er seiner kreativen Hand freien Lauf, um lebendige Kunstwerke zu kreieren. Ein ungebändigter Spieltrieb, Musik aus den Kopfhörern und jede Menge Improvisationstalent – das sind die Zutaten für Ori Toors Kunst.

Auf seinem Tumblr tummeln sich im Moment merkwürdig wurm-ähnliche Figuren zwischen Licht und Schatten. Dort blinzeln Dich zwei Äuglein an, dann sind sie auch schon wieder weg. Hier kriecht ein Wurm durchs Bild und schon ist er verschwunden. Die Kreaturen scheinen nicht von dieser Welt und wirken doch gespenstisch lebendig. Das grobkörnige Raster will das Geheimnis der abstrakten Figuren partout nicht preisgeben. Na, neugierig geworden? Noch mehr mysteriöse Bildchen findest Du auf Instagram.







Copyright by Ori Toor (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein